Datenschutzerklärung videmic Tracing

Datenschutzerklärung

Die App videmic Tracing ist ein Angebot der videmic GmbH, Potsdamer Straße 96, 10875 Berlin (im Folgenden: videmic).

videmic nimmt den Schutz deiner Daten sehr ernst. Die Erhebung und Verarbeitung deiner Daten erfolgt daher immer auf Basis der jeweils aktuellen Vorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes. Deine Daten werden auf Grundlage einer Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung im Sinne von Art. 28 DSGVO auf Servern in Deutschland gespeichert.

Nachstehend informiert dich videmic ausführlich über den Umgang mit deinen Daten. Diese Datenschutzerklärung und unsere Nutzungsbedingungen können jederzeit in der App sowie auf der Website videmic.de aufgerufen und eingesehen werden. videmic behält sich vor, zur Wahrung des rechtssicheren Umgangs mit deinen Daten die Datenschutzerklärung an die jeweils geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen anzupassen.

1. Allgemeines

videmic bietet dir auf den Plattformen „Google Play“ und „Apple App Store“ die App videmic Tracing an. Für die App gelten darüber hinaus die Datenschutzbestimmungen der Plattformen „Google Play“ https://policies.google.com/privacy und „Apple App Store“ https://www.apple.com/legal/privacy/.

1.1 Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Löschung deiner personenbezogenen Daten ist die videmic GmbH, Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin.

Tel.: 030 / 25 79 28 970

Fax: 030 / 25 79 28 999

E-Mail: privacy@videmic.de

1.2 Zweck der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

videmic unterscheidet im Folgenden zwischen Authentifizierungsdaten, Netzzugriffsdaten, Standortdaten, Begegnungsdaten, Gesundheitsdaten, Mediendaten und Nutzungsdaten. Authentifizierungsdaten werden zur eindeutigen Zuordnung der Veranstaltung und der Personalisierung der angezeigten Inhalte eingesetzt. Netzzugriffsdaten außer die von der Bluetooth- und WiFi-Technologie erzeugten Daten werden ausschließlich zur Gewährleistung einer zuverlässigen Datenübertragung verwendet. Die von der Bluetooth- und WiFi-Technologie erzeugten Netzzugriffsdaten werden auch zur Bestimmung des Standortortes eines Nutzers eingesetzt; sog. kontaktloses Location Tracking. Begegnungsdaten werden implizit aus Standortdaten berechnet und von videmic nur zur Bestimmung von Gesundheitsdaten, d.h. zum Erkennen von Risikobegegnungen nach freiwilligem, anonymem Melden einer Infektion, verwendet. Standortdaten werden mit Gesundheitsdaten von videmic nur zum Nachverfolgen von Infektionsketten des Coronavirus verknüpft; sog. ortsbasierte Kontakt Tracing. Eine andere Nutzung der Begegnungs- und Gesundheitsdaten erfolgt nicht. Mediendaten umfassen Audio- und Videoinhalte sowie deren zugehörige Metadaten wie Titel, Thumbnail, Erstellungsdatum. Diese Daten werden im Kanalmodus bei der Produktion von Live-Aufnahmen bei hybriden Veranstaltungen sowie beim Importieren von Videos aus der Galerie oder anderen Applikationen bzw. beim Exportieren eines Videos erfasst und verarbeitet. Nutzungsdaten werden von videmic nur zur Bereitstellung der Dienste der App und zur Beantwortung deiner Anfragen gespeichert und verarbeitet.

1.3 Privatsphäre von Jugendlichen unter 16 Jahren

Jugendlichen unter 16 Jahren ist es nicht gestattet, die videmic Tracing App zu nutzen. videmic erfragt oder sammelt daher bewusst keinerlei Informationen von Jugendlichen unter 16 Jahren. Sollten wir ohne unser Wissen persönliche Informationen von einem Jugendlichen unter 16 Jahren gesammelt haben, werden wir diese Daten auf einen entsprechenden Hinweis unverzüglich löschen.

1.4 Deine Rechte (sog. Betroffenenrechte) und die jeweiligen Rechtsgrundlagen

Du hast das Recht,

a) Auskunft zu verlangen über den Verarbeitungszweck, die Kategorien der verarbeiteten Daten, etwaigen Empfängern und die geplante Dauer der Speicherung deiner Daten (sog. Auskunftsrecht; Art. 15 DSGVO).

b) die Berichtigung dich betreffender unrichtiger Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (sog. Berichtigungsrecht; Art. 16 DSGVO).

c) deine Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen (sog. Widerrufsrecht; Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

d) eine dich betreffende Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus einer besonderen Situation ergeben, jederzeit zu widersprechen (sog. Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO)

e) dass videmic dich betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löscht (sog. Recht auf Löschung bzw. Vergessen werden, Art. 17 DSGVO) sofern

(1) deine Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind;

(2) du deine Einwilligung widerrufen hast (vgl. b);

(3) du einer weiteren Verarbeitung widersprochen hast (vgl. c);

(4) deine personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

f) die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, z.B. falls du die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreitest, du die Löschung deiner Daten ablehnst, du deine Daten noch benötigst oder du der Datenverarbeitung widersprochen hast und die Prüfung des Widerspruchs noch andauert (sog. Einschränkungsrecht, Art. 18 DSGVO)

g) die dich betreffenden Daten, die du videmic bereitgestellt hast in einer strukturierten Form zu erhalten und diese ggf. an Dritte übermitteln zu lassen (sog. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO)

h) dich gegenüber der zuständigen Aufsichtsbehörde über die Datenverarbeitung zu beschweren (sog. Beschwerderecht, Art. 77 DSGVO). Die für videmic zuständige Aufsichtsbehörde ist der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstraße 219, 10969 Berlin. Alternativ kannst du dich auch an die Datenschutzbehörde wenden, die für deinen Wohnort zuständig ist.

Zur Geltendmachung eines dieser Rechte richte eine Anfrage unter eindeutiger Identifizierung deiner Person an die unter Ziffer 1.1 genannten Kontaktdaten.

2. Datenerhebung durch videmic

Dieser Abschnitt beschreibt welche genauen Arten von Authentifizierungsdaten, Netzzugriffsdaten, Standortdaten, Gesundheitsdaten und Nutzungsdaten die videmic Tracing App erhebt und wie diese Daten von der App verarbeitet werden. Die App erhebt keine Begegnungsdaten zwischen Personen, sondern berechnet diese implizit aus den Standortdaten. Die Datenverarbeitung findet allein in Deutschland auf Servern der videmic GmbH statt. Eine Übermittelung von Daten in das Ausland erfolgt nicht.

2.1 Authentifizierungsdaten

Als Authentifizierungsdaten erfasst und speichert die videmic Tracing App deine Email-Adresse, mit welcher du dich bei der hybriden Veranstaltung eines videmic-Partners angemeldet hast bzw. eine Ticketnummer, welche dir bei der Anmeldung zu einer hybriden Veranstaltung eines videmic-Partners mitgeteilt wurde. Diese Daten sind erforderlich, dass dir eine Veranstaltung eines videmic-Partners eindeutig zugeordnet werden kann. Nach der ersten Anmeldung werden diese Daten auf deinem Apple iPhone oder Android Smartphone gespeichert. Weitere Daten werden für die Authentifizierung nicht erfasst. Du kannst deine gespeicherte Email-Adresse bzw. Ticketnummer jederzeit löschen, indem du dich bei der videmic Tracing App abmeldest und danach im Anmeldescreen deine angezeigte Email-Adresse bzw. Ticketnummer entfernst.

Die von videmic erfassten, verarbeiteten und gespeicherten Email-Adressen bzw. Ticketnummern werden nur für die Authentifizierung von bei hybriden Veranstaltungen angemeldeter Besucher während der Coronakrise verwendet.

2.2 Netzzugriffsdaten

Die videmic Tracing App verwendet als Netzzugriffsdaten die SSID und BSSID einer WiFi-Verbindung sowie die Bluetooth MAC-Adresse. Diese Verbindungsdaten sind für die Standortbestimmung mit kontaktlosem Location Tracking und für eine zuverlässige Datenübertragung erforderlich. Diese Daten werden im gewöhnlichen Nutzer-Modus nur temporär während eines Aufenthalts bei der dir zugeordneten Veranstaltung bzw. bei einem videmic-Partner gespeichert und danach gelöscht.

Für die Nutzung des Kanalmodus der videmic Tracing App ist ein sechsstelliger Zugangscode erforderlich, welchen videmic jedem Veranstalter bzw. videmic-Partner individuell zuweist. Im Kanalmodus unterhält die videmic Tracing App Bluetooth-Verbindungen zu allen anderen Apple iPhones und Android Smartphones in der Nähe, auf denen die App installiert ist und der Nutzer sich erfolgreich angemeldet hat. Ferner betreibt die videmic Tracing App im Kanalmodus zusätzlich einen temporären WiFi-AP, dessen SSID von videmic gespeichert und verarbeitet wird. Diese SSID ist für andere mobile Endgeräte in der Nähe – wie jeder andere WiFi-AP – sichtbar, auch wenn auf diesen Endgeräten die App nicht installiert ist. Der temporäre WiFi-AP ist mit einem sicheren Passwort geschützt. Die genannten Netzzugriffsdaten sind für das kontaktlose Location Tracking erforderlich. Sobald der Kanalmodus der videmic Tracing App beendet wird, beendet die App die Bluetooth-Verbindungen zu allen anderen Apple iPhones und Android Smartphones in der Nähe und schließt den temporären WiFi-AP, so dass die zugehörige SSID nicht mehr sichtbar ist.

IP-Adressen werden von der videmic Tracing App nur temporär während einer Datenübertragung gespeichert und danach gelöscht. Nicht erfasst und an videmic übermittelt werden Informationen über dein Mobilfunknetz und deine Telefonnummer.

2.3 Standortdaten

Für die Bestimmung von Standortdaten verwendet die videmic Tracing App einen Nicknamen (typischerweise eine Location), welcher ein Veranstalter bzw. videmic-Partner jedem Android Smartphone, auf dem die videmic Tracing App im Kanalmodus betrieben wird, zuordnen kann, sowie der Zeitpunkt des Beginns und das Ende der Bluetooth-Verbindung von deinem Apple iPhone bzw. Android Smartphone zu einem Android Smartphone im Kanalmodus. Ferner betreibt jedes Android Smartphone, auf dem die videmic Tracing App im Kanalmodus aktiviert ist, einen temporären WiFi-AP, dessen SSID andere mobile Endgeräte für die approximative Bestimmung des Standorts verwenden können. Diese Daten sind für das kontaktlose Location Tracking und für das Erkennen von Risikobegegnungen nach freiwilligem anonymem Melden einer Infektion erforderlich. Sofern auf einem Android Smartphone die videmic Tracing App im Kanalmodus betrieben wird, wird zum Aufzeichnen von Standortdaten mit der Bluetooth-Technologie und mit dem temporären WiFi-AP von diesem Android Smartphone der Veranstalter bzw. videmic-Partner eingestellte Nicknamen bzw. die Location an alle Apple iPhones und anderen Android Smartphones in der Nähe gesendet. Sofern du auf deinem Apple iPhone oder Android Smartphone die videmic Tracing App installiert hast und angemeldet bist, wird der Nicknamen bzw. die Location des Android Smartphones, auf welchem die App im Kanalmodus betrieben wird, in deren Nähe du dich länger als 5 Minuten aufgehalten hast, von der App auf deinem Apple iPhones oder Android Smartphone gespeichert. Somit können mittels Android Smartphones, auf welchen die App im Kanalmodus betrieben wird, aus den erhobenen Standortortdaten die Begegnungsdaten zwischen Personen in räumlicher Nähe implizit und dezentral auf einem Apple iPhone oder Android Smartphone bestimmt werden. Die Nutzung der Begegnungsdaten erfolgt ausschließlich zum Nachverfolgen von Infektionsketten des Coronavirus. Da die videmic Tracing App keine Begegnungsdaten direkt erhebt, ist die Nutzung des in den mobilen Betriebssystemen Apple iOS und Android seit Mai 2020 angebotenen COVID-19 Benachrichtigungssystems, das sog. Exposure Notification Framework, nicht erforderlich. Ferner werden die Bluetooth-Signalstärke eines Kontakts und die Metadaten wie z.B. Protokollversion und Sendestärke für das Aufzeichnen von Standortdaten nicht verarbeitet und gespeichert. Ebenso nutzt die videmic Tracing App keine GPS-Daten.

2.4 Gesundheitsdaten

Als Gesundheitsdaten werden personenbezogene Daten bezeichnet, die Informationen zum Gesundheitszustand einer Person enthalten. videmic verarbeitet als Gesundheitsdaten, die Information, dass ein Nutzer mit dem Coronavirus infiziert ist nach dessen freiwilliger Eingabe in die App. Diese Gesundheitsdaten werden mit den Standortdaten gemäß Abschnitt 3 dezentral auf deinem Apple iPhone oder Android Smartphone verknüpft und sind für das ortsbasiertes Kontakt Tracing zum Nachverfolgen von Infektionsketten erforderlich. Als Ergebnis des ortsbasiertes Kontakt Tracing bestimmt die videmic Tracing App als Gesundheitsdaten, dezentral auf den Apple iPhone oder Android Smartphone jedes Nutzes die Information, ob eine Risikobegegnung stattgefunden hat. Die Nutzung der Gesundheitsdaten erfolgt ausschließlich zum Nachverfolgen von Infektionsketten des Coronavirus. Gesundheitsdaten werden in der videmic Tracing App auf deinen Apple iPhone oder Android Smartphone angezeigt und nur dort gespeichert. Du kannst deine angezeigten Gesundheitsdaten jederzeit löschen.

2.5 Mediendaten

Ein Veranstalter bzw. videmic-Partner kann mit einem Android Smartphone, auf dem die videmic Tracing App im Kanalmodus betrieben wird, eine auf seinem Smartphone gespeicherte Videodatei in seinen Kanal in der App importieren. Ferner kann ein Veranstalter bzw. videmic-Partner Videos, d.h. Audio- und Videoaufnahmen wie z.B. Live-Aufzeichnungen seiner hybriden Veranstaltung mit einem Android Smartphone im Kanalmodus selbst produzieren. Audiodaten werden von videmic nur als Tonspur einer gleichzeitig aufgezeichneten Videodatei erfasst und gespeichert. Bei der Produktion von Live-Aufzeichnungen werden die vom Veranstalter zu Beginn einer Aufnahme eventuell durchgeführten individuellen Einstellungen sowie die individuellen technischen Eigenschaften der Kameras des verwendeten Smartphones, sog. Kamerainformationen, durch die videmic Tracing App erfasst. Diese Daten können die Verwendung des eingebauten Blitzlichts bzw. den verwendeten Grad der Belichtungskorrektur, den Zoom-Grad, die Blende, die Existenz eines optischen Bildstabilisators oder eines optischen Zooms, das Vorhandensein von Weitwinkel- oder Makrolinsen, die Unterstützung des Nachtmodus oder des HDR-Modus, sowie weitere technische Eigenschaften der Kameras des verwendeten Smartphones umfassen. Diese Daten werden von der videmic Tracing App nur temporär während des Aufnahmevorgangs verarbeitet und gespeichert und danach gelöscht. Als Metadaten für Videos erfasst und speichert videmic den vom Veranstalter zugewiesenen Titel oder den vorhandenen Titel eines importierten Videos, das Thumbnail, die Spieldauer des Videos und das Erstellungsdatum des Videos sowie den Kanalnamen, in welchem das Video veröffentlicht werden soll.

Beim Importieren eines Videos erfasst und verarbeitet videmic Tracing zusätzlich die auf deinem Smartphone gespeicherten Bild- und Videodateien sowie andere Dateien und deren zugehörigen Metadaten, insbesondere Namen der Dateien und zugehörigen Verzeichnisse sowie den Dateityp und das Videoformat. Alle Daten außer das importierte Video und dessen Metadaten werden nur temporär während des Importvorgangs verarbeitet und gespeichert und danach gelöscht.

Weitere Daten werden nicht erfasst und verarbeitet. Insbesondere verarbeitet videmic nicht von Veranstaltern bzw. videmic-Partnern bereitgestellte Audio- und Videoinhalte, um den Kontext oder die in ihnen enthaltenen Details zu analysieren. Für weitere Information für die Produktion und Veröffentlichung von Videoaufnahmen verweisen wir auf die Datenschutzerklärung deines Veranstalters.

Der Veranstalter kann vor Beginn der Produktion der Videoaufnahmen bzw. vor dem Importieren eines Videos auswählen, ob die Videoaufnahmen mit den zugehörigen Audioaufnahmen nur auf seinem Smartphone in der App gespeichert werden sollen oder ob die Aufnahmen zusätzlich weltweit für die Online-Teilnehmer einer hybriden Veranstaltung veröffentlicht werden sollen. In letzteren Fall speichert videmic die veröffentlichten Videos und die zugehörigen Metadaten in einem Videodatenbank-Server. Die von einem Veranstalter bzw. videmic-Partner veröffentlichten Videos und deren Metadaten können von ihm jederzeit wieder gelöscht werden. Hierzu muss im Kanalmodus im Untermenue „Videos verwalten“ des Servicemenues einfach das Feld „Videos löschen“ mit der Option „Auf allen Geräten löschen“ ausgewählt werden.

Alle von videmic erfassten, verarbeiteten und gespeicherten Mediendaten werden nur für die Produktion und Veröffentlichung von Live-Aufnahmen und anderen Videos bei hybriden Veranstaltungen während der Coronakrise verwendet.

2.6 Nutzungsdaten

videmic betreibt einen Videodatenbank-Server. Hierbei erfasst diese Datenbank auch anonymisierte Nutzungsdaten, insbesondere Nutzerstatistiken. Die Datensätze enthalten z.B. Daten darüber, wie oft ein Video eines Kanals angeschaut wurde und wie viele anonymisierte Nutzer einen Kanal abonniert haben. Ferner übermittelt die videmic Tracing App an videmic regelmäßig anonymisierte und statistische Nutzungsdaten zu Zwecken der Bereitstellung, Verbesserung und Weiterentwicklung der App. Die Auswertung dient gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an dem ordnungsgemäßen Funktionieren der App. Dabei werden gerätespezifische Informationen wie die Version des Betriebssystems gespeichert. Des Weiteren erfasst videmic Nutzungsdaten zu einzelnen Funktionen der App in einer Datenbank. Diese erfassten Daten werden anonym und listenmäßig erhoben und können nicht einer bestimmten Person zugeordnet werden. Nicht erfasst und gespeichert werden Information zu besuchten Webseiten.

Alle von videmic erfassten, verarbeiteten und gespeicherten Nutzungsdaten werden nur für die Veröffentlichung von Live-Aufnahmen und anderen Videos bei hybriden Veranstaltungen während der Coronakrise verwendet.

3. Kontaktloses Location Tracking und ortsbasiertes Kontakt-Tracing

Mit der Anmeldung bei der videmic Tracing App schaltest du kontaktloses Location Tracking sowie das ortsbasierte Kontakt Tracing bei einer Veranstaltung bzw. einem videmic-Partner ein. Die zugehörige Veranstaltung bzw. der videmic-Partner wird bei der Anmeldung eindeutig durch deine Email-Adresse bestimmt.

a) Nach der Anmeldung speichert die videmic Tracing App das Datum, an dem du dich angemeldet hast, sowie folgende Standortdaten: Deine Aufenthalte innerhalb der Reichweite jedes Android Smartphones, auf welchem die videmic Tracing App im Kanalmodus betriebenen wird, von mindestens 5 Minuten, den vom Veranstalter im Kanalmodus ausgewählten Nicknamen, das Datum und die genaue Dauer des Aufenthalts. Typischerweise wird der Standort des Android Smartphones mit der App im Kanalmodus als Nickname gewählt. Diese Standortdaten werden mit Bluetooth und WiFi ermittelt und lokal auf deinem Apple iPhone oder Android Smartphone gespeichert. Nach 14 Tagen werden die gespeicherten Informationen automatisch gelöscht.

b) Wenn bei dir eine Infizierung mit dem Coronavirus festgestellt wurde, kannst du über die App eine anonyme Meldung vornehmen. Zur Verhinderung von Missbrauch erfordert diese anonyme Meldung die Eingabe einer Kennung, sog. Tele-TAN, siehe 3.c. Wenn du eine solche Meldung vornimmst, werden die in 3.a aufgeführten Standortdaten anonym an die anderen Nutzer der App übermittelt, und zwar auf die Geräte, auf dem die App installiert ist. Auf diesen Geräten findet dann ein Abgleich mit den dort gespeicherten Standortdaten dieser Nutzer statt. Ergibt der Abgleich, dass eine zeitliche Überschneidung der Aufenthalte an einem oder mehreren Standorten (d.h. des im Kanalmodus der App ausgewählten Nicknamen) vorliegt, werden Gesundheitsdaten computergestützt bestimmt und der jeweilige Nutzer wird über die Risikobegegnung in der App informiert. Somit werden Begegnungsdaten zwischen Personen implizit aus Standortdaten abgeleitet. Der Nutzer erfährt jedoch nicht auf welche Zeit oder welchen Ort sich die Übereinstimmung bezieht.

c) Du kannst die Tele-TAN für die anonyme Meldung deiner Infektion von deinem Veranstalter bzw. videmic-Partner erhalten. Hierzu rufst du die von deinem Veranstalter eingerichtete Hotline an. Der zuständige Ansprechpartner wird dir zunächst einige Fragen zur Plausibilität stellen, um eine missbräuchliche Infektionsmeldung möglichst zu verhindern. Danach wird dir eine Tele-TAN mitgeteilt. Diese Tele-TAN ist danach in der videmic Tracing App nur eine Stunde gültig. Für nähere Information zum Erhalt einer Tele-TAN verweisen wir auf die Datenschutzerklärung deines Veranstalters.

d) Wenn du auf einem Android Smartphone die videmic Tracing App im Kanalmodus betreibst, wird mit Bluetooth und mit WiFi der von dir im Kanalmodus ausgewählte Nickname an andere Nutzer, die sich mehr als 5 Minuten in der Reichweite dieses Android Smartphone aufhalten, übermittelt und auf deren Apple iPhone oder Android Smartphone zusammen den weiteren unter 3.a aufgeführten Standortdaten für 14 Tage gespeichert und ist dort für den jeweiligen Nutzer einsehbar.

e) Wenn dich die videmic Tracing App über eine Risikobegegnung informiert hat, kannst du diese Gesundheitsdaten mit deinen Authentifizierungsdaten verknüpfen und an deinen Veranstalter weiterleiten. Hierzu musst du das Feld „Risikobegegnung dem Veranstalter melden“ antippen. Somit kann der Veranstalter deine Email-Adresse und die Information, dass bei dir eine Risikobegegnung stattgefunden hat, mit deinen vom Veranstalter in dessen Datenbank gespeicherten Kontaktdaten zusammenführen. In einem zweiten Schritt kann dein Veranstalter gemäß der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung bzw. Infektionsschutzverordnung deine Gesundheitsdaten und deine Kontaktdaten an die zuständige Gesundheitsbehörde weiterleiten, damit diese zu dir Kontakt aufnehmen und weitere Maßnahmen anordnen kann. Für nähere Information zu diesem Schritt verweisen wir auf die Datenschutzerklärung deines Veranstalters.

f) Du kannst Dich jederzeit in der videmic Tracing App wieder abmelden. Danach speichert die videmic Tracing App keine weiteren Standortdaten von dir und löscht die aufgezeichneten Standortdaten sowie den Zeitpunkt, an dem du dich angemeldet hast. Du wirst danach nicht über eventuelle Risikobegegnungen informiert und kannst nicht mehr dazu beitragen, Infektionsketten des Coronavirus automatisch nachzuverfolgen.

4. Weitergabe personenbezogener Daten

Die videmic Tracing App gibt in den folgenden Situationen deine Standortdaten und Gesundheitsdaten an Dritte weiter:

a) Infektion anonym melden

Sofern du das Feld „Infektion anonym melden“ antippst, werden deine Aufenthalte zusammen mit der Information, dass eine Person mit diesen Aufenthalten mit dem Coronavirus infiziert ist von der videmic Tracing App an alle anderen Nutzer übertragen und dezentral auf deren Apple iPhones oder Android Smartphones verarbeitet und danach gelöscht.

b) Risikobegegnung dem Veranstalter melden

Sofern du das Feld „Risikobegegnung dem Veranstalter melden“ antippst, wird deine Email-Adresse zusammen mit der Information, dass eine Risikobegegnung stattgefunden hat werden von der videmic Tracing App an deinen Veranstalter bzw. videmic-Partner übertragen und zur weiteren Verarbeitung gespeichert.

Die videmic Tracing App gibt in den folgenden Situationen Audio- und Videoinhalte eines Veranstalters bzw. videmic-Partners an Dritte weiter:

c) Live-Aufnahmen produzieren z.B. bei einer Veranstaltung

Sofern ein Veranstalter bzw. videmic-Partner im Kanalmodus vor Beginn der Aufnahme das Feld „Weltweite Live-Übertragung“ auswählt, werden die von ihm mit dem Smartphone produzierten Videos mit der dazugehörigen Tonspur und den Metadaten für die Online-Teilnehmer einer hybriden Veranstaltung zugänglich.

d) Videodateien aus anderen Anwendungen importieren

Sofern ein Veranstalter bzw. videmic-Partner im Kanalmodus vor Beginn des Importierens einer Videodatei das Feld „Weltweite Veröffentlichung“ auswählt, wird die von ihm in videmic Tracing importierte Videodatei mit der dazugehörigen Tonspur und den Metadaten für die Online-Teilnehmer einer hybriden Veranstaltung zugänglich.

Eine Weitergabe deiner Daten an Dritte erfolgt darüber hinaus, soweit videmic gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet ist. videmic wird keine deiner personenbezogenen Daten an Dritte zu Werbezwecken übermitteln.

5. Dauer der Speicherung

videmic speichert deine Daten nur solange, wie dies zur Erbringung unserer Services erforderlich ist oder ein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung besteht, das dein Interesse an einer Löschung übersteigt. Darüber hinaus speichert videmic Daten, solange diese zur Erfüllung vertraglicher Pflichten als auch gesetzlicher Aufbewahrungsfristen benötigt werden.

6. Widerspruchsrecht

Sofern du der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung deiner Daten durch videmic für die Zukunft insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen willst, kannst du deinen Widerspruch per E-Mail, Fax oder Brief an folgende Kontaktdaten senden:

Postanschrift: videmic GmbH, Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin

Fax: 030 / 25 79 28 999

E-Mail: privacy@videmic.de

Nach Ausübung des Widerspruchsrechts wird videmic deine personenbezogenen Daten nicht weiterverarbeiten, es sei denn, die Verarbeitung erfolgt auf Grund gesetzlicher Vorgaben oder auf Grund eines überwiegenden Interesses von videmic an der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

videmic GmbH, Berlin, Stand 20.02.2021